Ultimate Marvel vs. Capcom 3 Test: PS Vita Fights deluxe

Schon länger ist der japanischen Entwickler Capcom dafür bekannt, dass er zu seinen Prügelspiel-Reihen Street Fighter und Marvel vs. Capcom im Laufe der Zeit gerne noch einmal ein paar neue Versionen auf den Markt bringt. Diese erhalten dann meist Namenszusätze wie „Super“ oder im Falle von Marvel vs. Capcom 3 eben „Ultimate“ und bringen ein paar Features mit sich. Für die PS Vita Umsetzung von Marvel vs. Capcom 3 hat sich Capcom aber erfreulicherweise gleich für die Ultimate-Version des Spiels entschieden, die im November 2011 für PS3 und Xbox 360 erschien. Ob die PS Vita Portierung gelungen ist erfahrt ihr in unserem Ultimate Marvel vs. Capcom 3 Test-Artikel.

Ultimate Marvel vs. Capcom 3 Gameplay:

Im Grunde ähnelt das Gameplay von Ultimate Marvel vs. Capcom 3 dem von Marvel vs. Capcom 3: Fate of Two World und somit dem eines klassischen 2D Beat `em Up’s. Das besondere an Marvel vs. Capcom 3 ist die Tatsache, dass sich der Spieler vor Beginn eines Kampfes nicht ein oder zwei, sondern jeweils drei verschiedene Kämpfer auswählen kann mit denen er anschließend in gegen seinen Gegenspieler antritt.

Die Figuren die zur Auswahl stehen stammen dabei allesamt aus dem Capcom- und Marvel-Universum, wie zum Beispiel Hulk, Spider-Man, Wolverine, Ryu, Chris Riedfield und Dante. Der Clou des Spiels besteht darin, dass man während des Kampfes per Knopfdruck zwischen allen drei Kämpfern hin und her wechseln und so strategisch ganz unterschiedlich vorgehen kann.

Neuerungen der Ultimate-Edition:

Doch was ist nun so neu an der Ultimate Edition? Im Grunde nicht wirklich viel. Die wichtigsten Änderungen betreffen wohl die sogenannte Hyper Combo. Während man in der normalen Version nichts mehr tun konnte sobald man ihr ausgesetzt war kann man nun zumindest verhindern, dass sich die Leiste (die zum Ausführen notwendig ist) mit Energie füllt. Außerdem teilt die eigene Hyper Combo nun mehr Schaden aus umso schneller man den entsprechenden Knopf während der Ausführung drückt. Außerdem gibt es natürlich neue Kämpfer die in Fate of Tow Worlds noch nicht mit dabei waren.

Ultimate Marvel vs. Capcom 3 PS Vita Steuerung:

Im Grunde unterscheidet sich die Steuerung von Ultimate Marvel vs. Capcom 3 für PS Vita nicht wesentlich von der Konsolen-Version des Spiels. Gesteuert wird, wie mit dem PS-Controller auch, in erster Linie mit den Analog-Sticks der PS Vita. Der Touchscreen des Handhelds kommt dabei nur optional zum Einsatz.

Ultimate Mavel vs. Capcom 3 Test-Spiegel:

Insgesamt kommt Ultimate Marvel vs. Capcom 3 für PS Vita derzeit auf eine Durchschnittswertung von ca. 80 Prozent und bewegt sich damit im selben Rahmen wie die PS3- und Xbox 360 Fassungen des Spiels. Nahezu Bestwertung bekommt das Beat `em Up in dem Ultimate Marvel vs. Capcom 3 Test von Eurogamer Germany, die schreiben: „Die herrliche Hauerei besticht mit feiner Grafik, exzellenter Spielbarkeit und einem wunderbar abwechslungsreichen Kämpfer Line-Up. […]So stellen wir uns einen guten Handheld-Prügler vor. Schön gemacht, Capcom“.

Eine 8,5 von 10 vergibt dagegen die englischsprachige Webseite Total PlayStation und lobt insbesondere das Gameplay des Spiels, das in ihren Augen „perfekt portiert wurde“. Aber auch Grafik, Steuerung und Sound kommen alle sehr gut weg und liegen offenbar nahe an der Qualität des Originals, weshalb ihr Fazit auch wie folgt lautet: „Ultimate Marvel vs. Capcom 3 zeigt eindrucksvoll die Leistungsfähigkeit der PS Vita und packt jeden einzelnen Modus und jedes Feature der PS3-Version in den Schoß deiner Hände“.

Negatives über Ultimate Marvel vs. Capcom 3:

Doch natürlich wollen wir nicht nur auf die Ultimate Marvel vs. Capcom 3 Tests schauen die positive Wertungen verteilen, sondern auch auf diejenigen die das Spiel etwas kritischer sehen. So zum Beispiel die Webseite Eurogamer Sweden. Anders als ihre Kollegen aus Deutschland finden sie nämlich nicht so viel Gefallen an dem PS Vita Port und geben dem Prügler nur eine 5/10.

Allerdings stören sie sich dabei vor allem an der Touch-Steuerung, die ja lediglich optional ist. „Es gibt keinen Grund sich die PlayStation Vita Version von Ultimate Marvel vs Capcom 3 zu kaufen, weil die Touchscreen Steuerung sowohl simpel als auch repetitiv sind. Die Konsolen Versionen sind sowohl besser als auch billiger“.

Ultimate Marvel vs. Capcom 3 Test-Fazit:

PS VitaUltimate Marvel vs. Capcom 3 für die PS Vita wird in den meisten Tests sehr positive bewertet und Capcom vor allem für die starke Portierung gelobt, die nahezu 1:1 dem Konsolen-Original entspricht. Lediglich die Touch-Steuerung scheint nicht optimal gelungen, ist aber auch optional und muss somit nicht genutzt werden. Abstriche müssen Käufer ansonsten scheinbar nur in Sachen Hintergrundgrafik machen, da dort nicht so viel passiert wie auf den Konsolen. Wer also einen guten Prügler für Unterwegs sucht kann mit Ultimate Marvel vs. Capcom nicht viel falsch machen.