MotorStorm RC Test: PS Vita & PS3 Review-Überblick zum Rennspiel

Mit Sonys Rennspiel MotorStrom RC ist am 22. Februar 2012 ein weiterer Ableger der MotorStorm-Serie sowohl für die PS Vita als auch die PS3 als Download-Titel erschienen. Das von den Evolution Studios entwickelte Spiel ist somit einer der ersten Titel das gleichzeitig für beide Sony-Systeme veröffentlicht wurde. Leider können PS3 und PS Vita Besitzer nicht direkt über das PlayStation Network gegeneinander antreten sondern nur Live ihre Rundenzeiten vergleichen. Doch das ist nicht der einzige Fakt über MotorStorm RC. Hier erfahrt ihr alle wichtigen Infos zum Racer, inklusive einer Zusammenfassung der interessantesten MotorStorm RC Tests für PS3 und PS Vita.

Die MotorStorm Serie im Überblick:

Bereits der erste Teil der 2006 für die PS3 unter dem Titel MotorStorm erschien war ein PlayStation exklusiver Titel und wurde ebenfalls von Evolution Studios entwickelt. Nur ein Jahr später folgte mit MotorStorm: Pacific Rift (oder auch MotorStorm II genannt) die erste Fortsetzung, die 2010 noch einmal in einer abgespeckten Variante als 3D-Titel unter dem Titel MotorStorm: 3D Rift für das PlayStation Network neu aufgelegt wurde.
2009 folgte dann mit MotorStorm: Arctic Edge erstaunlicherweise ein Ableger der Serie der nicht für die PlayStation 3 erschien sondern von den BigBen Studios für die PS2 und die PSP entwickelt wurde. Allerdings kehrte das Franchise mit MotorStorm Apocalypse relativ schnell zur PS3 zurück.

MotorStorm RC Gameplay:

Bei MotorStorm handelt es sich in erster Linie um einen Arcade-Racer mit starken Rally Elementen bei dem der Spieler zumeist die Wahl zwischen verschiedenen Fahrzeugen wie Renn-Trucks, Motorrädern, Rally-Fahrzeugen und vielen anderen Vehikeln hat mit denen er auf – zumeist unbefestigten Rennstrecken -, gegen andere Fahrzeuge antreten muss.

Im Gegensatz zu den bisher veröffentlichten Teilen geht MotorStorm RC allerdings einen leicht anderen Weg. Anstatt sich an den „relaistischen“ Größenverhältnissen von anderen Rennspielen zu orientieren schrumpften die Entwickler das Spielgeschehen auf die Größe von Spielzeugautos. Also ähnlich der bekannten Micro Machines-Serie, in der die Autos über Küchentische oder andere Einrichtungsgegenstände fahren.
Insgesamt wird es sowohl in der PS3- als auch der PS Vita-Version von MotorStorm RC vier Renngebiete mit insgesamt 16 verschiedenen Strecken geben. Davon einmal abgesehen gibt es immer noch die bekannten Fahrzeuge, wie zum Beispiel Monstertrucks oder auch LKWs. Über das PlayStation Network können PS3 und PS Vita-Besitzer zudem ihre Ergebnisse miteinander vergleichen.

Die Steuerung ist dabei im Grunde an beiden Geräten identisch, einmal davon abgesehen, dass es für PS Vita-Besitzer noch ein paar Alternativen gibt (Touchscreen, Touchpad). Wer eine PS3 besitzt kann MotorStorm RC zudem mit bis zu vier Spielern an einer Konsole Spielen. Wer das Spiel für eines der beiden Geräte erwirb erhält automatisch die jeweils andere Version kostenlos dazu.

Test-Spiegel:

In den MotorStorm RC Tests der Fachpresse hat das Rennspiel für PS3 und PS Vita bisher sehr gut abgeschnitten und eine durchschnittliche Wertung von etwa 80 Prozent erzielt. Der überwiegenden Teil der Tester benotet das Spiel dabei gut bis sehr gut und nur ein kleiner Teil sieht in MotorStorm RC lediglich ein durchschnittliches Spiel. Schuld für ein paar der eher durchschnittlichen Wertungen ist vor allem das Fehlen eines richtigen Online-Modus.
So schreiben zum Beispiel die deutschen Kollegen von Eurogamer: „Ein Multiplayer-Modus – auch zwischen PS3 und Vita – fehlt und hätte zumindest dafür gesorgt, dass man das Spiel vielleicht auch langfristig gesehen hin und wieder mal startet, um es mit der Welt aufzunehmen.“ Da aber der Rest des Spiels in ihren Augen stimmt gibt es immerhin noch eine 7/10.

Ganz oben mit dabei in Sachen guter Wertung ist hingegen die Webseite VideoGamer. „Von all den Vita Launch-Titel ist MotorStorm RC am besten geeignet für eine kurze Spiel-Session. Es ist ideal um einfach mal kurz für ein paar Minuten zu zocken“. Trotzdem: einmal angefangen ist es „hart mit dem Spielen auf zu hören“ da MotorStorm RC in ihren Augen schnell süchtig macht. Weshalb sie auch eine 9/10 geben.
Ähnlich sieht dies auch Eurogamer Sweden: „Es gibt eigentlich keinen Grund MotorStorm RC für die PS Vita nicht zu kaufen, der Preis liegt bei gerade einmal 5 Euro und wenn du auch nur rein bisschen an Rennspielen interessiert bis und Herausforderungen suchst wirst du viele Stunden lang Spaß haben. Dies ist mobiles Gaming wie es sein sollte.“

MotorStorm RC Test-Fazit:

Einmal abesehen von einem wirklichen Online-Modus scheint MotorStorm RC dem guten Namen der Serie gerecht zu werden. Sowohl für PS3- als auch für PS Vita-Besitzer bietet das Spiel laut Fachpresse jede Menge Spielspaß, gute Grafik, zahlreiche Strecken und Autos, sowie eine nahezu perfekte Steuerung. PS3-Besitzer können sich zudem über einen offline Multiplayer-Modus freuen. MotorStorm RC ist seit dem 22. Februar 2012 für die PS3 und PS Vita erhältlich.