Hustle Kings Test-Spiegel: Gutes Billardspiel für unterwegs?

In unserem Hustle Kings Test-Spiegel wollen wir uns einer Billard-Simulation der VooFoo Studios widmen die 2009 ursprünglich exklusiv für die PS3 entwickelt wurde, seit dem 22. Februar 2012 aber ebenfalls für die PS Vita erhältlich ist. Genau dieser PS Vita Release ist nun auch ein Grund weshalb wir in diesem Artikel einen Blick auf die Reviews der internationalen Presse werfen und euch weitere Informationen zum Spiel liefern. Dabei wollen wir versuchen folgenden Fragen zu beantworten: Lohnt sich die Handheld Portierung, wie gut bewertet die Presse das Spiel in ihren Hustle Kings Tests und funktioniert das Feature Cross-Plattform-Play via PlayStation Network?

Infos zum Gameplay von Hustle Kings PS Vita:

Bei Hustle Kings PS Vita handelt es sich im Grunde um eine Videospiele-Umsetzung von Poolbillard. Sowohl in der PS3- als auch PS Vita-Variante von Hustle Kings gibt es dabei zahlreiche Modi, wie zum Beispiel den Karriere-Modus, ein Turnier-Modus und verschiedene Modi in denen sogenannte Trick-Shots im Vordergrund stehen, sowie 8-Ball, oder 9-Ball Varianten.

Gespielt werden kann Hustle Kings sowohl alleine im Singleplayer-Modus, wie auch zu zweit an einer Konsole (nur PS3) oder auch. Dank Cross-Plattform-Play besteht nun sogar die Möglichkeit, dass PS Vita-User gegen PS3-Besitzer über das PlayStation Network in Hustle Kings gegeneinander antreten können. Wer bereits eine Version von Hustle King für die PS3 erworben hat kann sich kostenlos über den PlayStation Store die PS Vita Version herunter laden. Selbiges gilt auch anders herum.

Test-Urteile der Presse über Hustle Kings PS Vita:

Die bisher von der internationalen Presse veröffentlichten Hustle Kings Tests fallen eher gemischt aus, wobei sicherlich angemerkt werden muss, dass solche Spiele selten Top-Wertungen erhalten. Trotzdem liegen die Wertungen derzeit im Schnitt bei soliden 70 Prozent, wobei auch durchaus Seiten dabei sind die der Simulation bis zu 80 Prozent geben. So zum Beispiel die britische Webseite Pocketgamer. „Der Kern eines hart umkämpften Spiels gegen deinen Gegner ist perfekt eingefangen wurden in diesem beeindruckenden, nur als Download erhältlichen, PS Vita Launch-Titel“.

Begeistert zeigt sich der Autor dabei nicht nur von dem exzellenten Singleplayer-Modus, der seiner Meinung nach mehr an die Realität heran reicht als die meisten bisher erschienen Simulation zu diesem Sport, sondern auch von dem Multiplayer-Modus, insbesondere der „Message Play“-Variante. „Der beste Aspekt des Multiplayer-Modus ist Message Play, der es ermöglicht mehrere Spiele gleichzeitig aus zu tragen ohne das die anderen Spieler online sein müssen“ (Dieser Modus funktioniert über Mitteilungen die an die Gegner verschickt werden sobald sie an der Reihe sind).

Eine gute Pool-Simulation mit zahlreichen Modi!

„Eine gute Pool-Simulation“ sieht auch PlayStation LiveStyle in Hustle Kings PS Vita, weshalb es von ihnen ebenfalls eine 80 Prozent-Wertung und jede Menge Lob gibt. Nicht nur, dass man in dem Spiel jede Menge über Pool-Billard lernen kann („Habe ich gerade gelernt ein Abzocker zu sein?“), auch der Online-Modus und allen voran das Cross-Plattform-Play wissen offenbar zu gefallen.

Mit 70 Prozent etwas weniger gut bewertet die Seite IGN dagegen das Spiel Hustle Kings in ihrem Test, dass aber trotz einiger Kritikpunkte alles andere als schlecht weg kommt: „Hustle Kings sieht sehr gut aus. Und abgesehen von der merkwürdigen Musikauswahl, den gruselig schwebenden Billardstöcken, schlechter Verbindung und einer nervenden Kamera ist Hustle Kings immer noch ein gutes Spiel“.

Hustle Kings Tets-Fazit:

Jeder der für seine PS Vita noch eine gute Pool-Billard Simulation sucht kann mit Hustle Kings für PS Vita scheinbar nicht viel falsch machen, zumal man gleichzeitig noch kostenlos eine Version für die PS3 herunterladen kann – sollte man diese denn Besitzen. Wie erste Hustle Kings Tests zeigen scheint besonders der Singleplayer-Modus mit zahlreichen Varianten des beliebten Spiels gefüllt zu sein und durch seinen Realismus zu überzeugen. Wer zudem gerne mal über den Multiplayer Modus gegen Freunde antritt findet dank Cross-Plattform-Play auch hier seine Möglichkeiten. Einzig Kamera und Sound sind offenbar etwas gewöhnungsbedürftig, bzw. letztendlich wohl Geschmackssache.